headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerwinter

headerfairtrade

Briefwahlunterlagen Online beantragen

briefwahlunterlagenDie Landtags- und Bezirkswahlen 2018 stehen an.
Sie haben am 14. Oktober 2018 keine Zeit die Wahllokale zu besuchen? Dann holen Sie sich Ihre Briefwahlunterlagen!
Ab sofort können Sie die Briefwahlunterlagen auch Online beantragen. Klicken Sie einfach hier.
Einen entsprechenden Link und viele andere Online-Anträge finden Sie auch unter der Rubrik "Wir für Sie".


Solar-Offensive: Das Netz der Solar-Botschafter wächst!

netzsolarbotschafter29082018Nutzen Sie Erfahrungen und das Wissen der Solar-Botschafter in Ihrer Nachbarschaft und informieren Sie sich kostenlos. Sich selbst mit erneuerbaren Energien versorgen, das kann heutzutage fast jeder.
Solar-Botschafter - das sind Bürgerinnen und Bürger, die bereits eine PV-Anlage, Solarthermie und/oder einen Stromspeicher betreiben. Sie haben gute oder auch lehrreiche Erfahrungen mit ihren Anlagen gemacht und geben diese aus Überzeugung gerne weiter. Unkomplizierte, unabhängige und kostenfreie Informationen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem eigenen Ort, dafür stehen die Solarbotschafter.
Die Solar-Botschafter sind der zweite wichtige Baustein der Solar-Offensive Oberallgäu. Den ersten Baustein bilden die regionalen Firmen mit ihren Sonderaktionen im Rahmen der Solar-Offensive. Die Botschafter leisten uneigennützig einen ganz wesentlichen Beitrag zum großen Ziel der Solar-Offensive: mehr Photovoltaik auf den Dächern des Oberallgäus und damit eine Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch. Alle Solarbotschafter sind auf der Kam-pagnen-Website der Solar-Offensive aufgeführt und können direkt oder über die Koordinationsstelle Klimaschutz des Landratsamt kontaktiert werden: www.allgaeu-klimaschutz.de/solar-offensive. Hier finden Sie auch den Einstieg zum Solarkataster Oberallgäu, mit dem Sie unverbindlich und ohne großen Aufwand die Eignung Ihres Hausdaches für Photovoltaik und Solarthermie testen können. Ein besonderes Beratungsangebot bietet auch das Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinsam mit der Verbraucherzentrale an: Im Rahmen der Kampagne „Check dein Dach“ kommt für 20 bis 40 Euro ein geprüfter, unabhängiger Berater zu Ihnen nach Hause – in manchen Kommunen sogar kostenlos.
Haben Sie selbst Interesse Solarbotschafter zu werden?
Wenn Sie bereits selbst erneuerbare Energien erzeugen oder speichern und dabei gute Erfahrun-gen gemacht haben – oder auch Schwierigkeiten überwinden mussten – dann geben Sie dieses Wissen weiter! Als Solarbotschafter melden Sie sich mit Ihrer Telefonnummer bei der Koordinationsstelle Klimaschutz im Landratsamt Oberallgäu an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 08321 612-617). Im Anschluss erhalten Sie alle weiteren Informationen.
Lohnt es sich denn, Solarbotschafter zu werden?
Oh ja! Im Rahmen der Solar-Offensive stiftet die Brauerei Zötler einen 500-Liter-Getränke-Gutschein für das nächste Ortsfest derjenigen Kommune, aus der sich am meisten Solarbotschafter melden. Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, in diesem Sinne stärken die Solarbotschafter die Dorfgemeinschaft und fördern den Ausbau der Erneuerbaren Energien für die Zukunft der Weltgemeinschaft.
Infos und Kontakt: Koordinationsstelle Klimaschutz im Landratsamt Oberallgäu; Simon Steuer und Heike Schmitt: Tel.: 08321/612-743; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Versorgungssicherheit verbessert

verbundwasserleitung29082018Verbundwasserleitung Höfatsstraße – Dürrenberg fertiggestellt
Vergangene Woche wurde die neue Verbundwasserleitung zwischen der Höfatsstraße und Dürrenberg in Betrieb genommen. Durch diesen Ringschluss verbessert die Gemeinde Durach die Versorgungssicherheit mit Trinkwasser für den gesamten Bereich Bechen. Unsere Bilder zeigen das neue Schachtbauwerk in der Höfatsstraße, das mit Wasserzähler, Druckminderer, Sicherheitseinrichtung und neuester Fernwirktechnik ausgestattet ist. Diese Technik erleichtert auch dem Wassermeister Bernd Born die Rohrnetzüberprüfung erheblich. Die Gemeinde bedankt sich bei den Firmen oberall bau GmbH & Co. KG und Norbert Schütz GmbH & Co. KG, die in nur 3 Wochen Bauzeit diesen wichtigen Zusammenschluss der Wasserversorgungsleitungen umgesetzt haben. Ebenfalls gilt ein herzlicher Dank den Landwirten, für die Bereitstellung der Flächen zum Bau dieser Leitung.


5-jährige Betriebszugehörigkeit

betriebszugehoerigkeit29082018Erster Bürgermeister Gerhard Hock gratulierte Daniela Glöckner, Ordnungsamt und Michael Ruppert, Bauhof für 5-jährige Betriebszugehörigkeit und überreichte ihnen als Dank für das Vertrauen und Ihr Engagement, so wie die Treue einen Gutschein.


Breitbandausbau fast abgeschossen

breitbandausbau29082018Neues Glasfasernetz geht im Oktober in Betrieb
Der Breitbandausbau für Feuerschwenden und Teile Rothens ist fast abgeschossen. Die Tiefbauarbeiten wurden bereits komplett durchgeführt. Hier möchten wir uns bei der Firma Hecht aus Isny für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ein Dank gilt auch allen Grundstückseigentümern, auf deren Flur die neue Glasfasertrasse errichtet wurde. Derzeit werden die neuen Leitungen durch die Dokumentationsabteilung der Telekom erfasst und in das System eingepflegt. Vergangene Woche haben wir von dort die Rückmeldung bekommen, dass ab 08.10.2018 das neue Netz in Betrieb geht und die Anwohner das neue schnelle Internet buchen können.