headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerfruehling

Gleisarbeiten und Bahnübergänge gesperrt

bahn13042017Die Firma Emeran Braun, Krailling, ist von der Deutschen Bahn AG mit der Gleisauswechslung in dem Bereich Durach - Sulzberg km 3,950-6,010 beauftragt. Die Arbeiten erfolgen in dem Zeitraum vom 07.04.2017 bis 17.05.2017. Hierzu hat die Firma auf dem gemeindlichen Grundstück beim Bahnhof eine Lagerfläche eingerichtet. Die Anlieger müssen hier mit Beeinträchtigungen rechnen. Genauso werden bei den Bahnübergängen in der Bgm.-Batzer-Straße und in Wenglings Verkehrsbehinderungen auftreten. Wir bitten hier um Verständnis.

ACHTUNG: In der Zeit vom 24.04. – 08.05.17 ist der Bahnübergang Bgm.-Batzer-Straße für Fahrzeuge voll gesperrt. Die örtliche Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger können den Bahnübergang weiterhin benutzen.


Städtebauförderung

Einladung zur Informationsveranstaltung am 24.04.2017 zur Vorstellung und Rückkopplung des zukünftigen Sanierungsgebietes im Ortszentrum von Durach

Am Montag, 24.04.2017 findet um 19.30 Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule eine Informationsveranstaltung für alle Duracher Bürgerinnen und Bürger und insbesondere Anlieger des Sanierungsgebiets zur Vorstellung und Rückkopplung des zukünftigen Sanierungsgebietes im Ortszentrum von Durach statt.

Worum geht es?
Die Gemeinde Durach wurde im Verbund Oberallgäuer Kommunalnetzwerk (mit den Gemeinden Buchenberg und Waltenhofen) in das Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ aufgenommen. Das Programm eröffnet die Chance, bezuschusste Maßnahmen im Bereich der Ortsentwicklung und Daseinsfunktionen durchzuführen. Um sich darauf vorzubereiten, wurden im Rahmen von sog. Vorbereitenden Untersuchungen die Schwerpunkte für das Ortszentrum von Durach geklärt sowie Ziele und Maßnahmen für die Umsetzung abgesteckt. (Siehe dazu Homepage der Gemeinde Durach) Die Umsetzung von öffentlichen und ggf. privaten Maßnahmen über die Städtebauförderung setzt die förmliche Festlegung eines Sanierungsgebietes mit Sanierungssatzung nach § 142 des Baugesetzbuches (BauGB) voraus. Diese Sanierungssatzung wurde in der Gemeinderatssitzung am 3. April 2017 beschlossen. Im Rahmen der Infoveranstaltung soll deren Wirkungsweise für die Grundstückseigentümer und Bewohner vorgestellt und erörtert werden.

Ziel der Informationsveranstaltung ist die Information über das Thema Sanierungsgebiet mit den angedachten Zielen und öffentlichen Maßnahmen sowie über Mitwirkungs- und evtl. auch Fördermöglichkeiten für die privaten Anlieger. Hierfür wird Herr Dr. Andreas Raab von der beauftragen Planungsgemeinschaft Raab+Kurz für Informationen und Fragen zur Verfügung stehen.


Vorgesehener Ablauf:

  • Begrüßung durch 1. Bürgermeister Gerhard Hock
  • Vorstellung und Erläuterung von Ergebnissen der Vorbereitenden Untersuchungen
  • Vorstellung des Sanierungsgebietes im Ortszentrum
  • Erläuterung der Rahmenbedingungen und Zielstellungen im Sanierungsgebiet
  • Mögliche förderfähige bzw. steuerbegünstigte Maßnahmen im Sanierungsgebiet
  • Wünsche und Anträge, Verschiedenes


Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.


Vandalismus in Durach?

Sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern ist daran gelegen, dass unser Dorf gepflegt und sauber wirkt. Der gemeindliche Bauhof ist deshalb gerade zur Osterzeit wieder an vielen Stellen in Durach unterwegs und bringt das Dorf auf Vordermann.
Leider kommen dabei auch Dinge zutage, die schwer zu begreifen sind: Wer verwüstet denn Kinderspielplätze mit Glasscherben und Unrat? Wer wirft Scherben in den Sand des Beachvolleyballfelds an der Schule?
Einerseits beklagen sich die Menschen zurecht über steigende Überwachungen, andererseits bleibt den Gemeinden und auch der Gemeinde Durach nichts anderes übrig, als mit Vorschriften und Überwachung für möglichst wenig Gefährdungen und Unfallgefahren zu sorgen.
Wir erinnern an dieser Stelle, dass im ganzen Schulbereich Alkoholverbot besteht. Dies gilt selbstverständlich auch in den schulfreien Zeiten. Der Genuss von Alkohol im Schulbereich ist eine Ordnungswidrigkeit, das Streuen von Scherben ist dagegen bereits ein Straftatbestand! Sollten Sie Verursacher bemerken oder kennen, melden sie dies bitte bei der Gemeinde. Vielen Dank!


Schnelles Internet für Durach

Breitbandausbauvertrag wurde unterzeichnet
Die Deutsche Telekom hat erneut die öffentliche Ausschreibung des Internet-Ausbaues in Durach gewonnen. Weitere 23 Haushalte können dann Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s (Gigabit pro Sekunde) nutzen. Die Telekom wird im Bereich Rothen (Tobias) und Feuerschwenden rund 3,5 Kilometer Glasfaser verlegen und 2 Verteilergehäuse neu aufstellen oder mit modernster Technik ausstatten. Das neue Netz wird ab April 2018 so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Gemeinde Durach und Telekom haben dazu jetzt einen Vertrag unterschrieben.
„Wir danken der Verwaltung von Durach für das entgegengebrachte Vertrauen und werden das Projekt zügig umsetzen“, sagt Klaus-Dieter Strauß Telekom-Projektleiter „Wir versorgen Durach mit der neuesten Internet-Technik und machen die Kommune damit zukunftssicher.“
Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird eine Firma für die Tiefbaumaßnahmen ausgesucht, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Kabel verlegt und Netzverteilgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse nur 12 Monate.
In den nächsten Monaten wird die Deutsche Telekom auf die Eigentümer der Haushalte die mit Glasfaser erschlossen werden sollen zugehen und mit Ihnen, wenn gewünscht, eine Vereinbarung über den Hausanschluss abschließen. Es kommen hier keine Kosten auf den Eigentümer zu.


Die „Stillen Tage“ in der Osterwoche

Gemäß Art. 3 Abs. 1 Feiertagsgesetz (FTG) gehören der Gründonnerstag (13.04.), der Karfreitag (14.04.), und der Karsamstag (15.04.), zu den „Stillen Tagen“. An diesen Tagen sind öffentliche Tanzveranstaltungen und alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen, sofern bei ihnen nicht der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist, verboten. Am Karfreitag sind zusätzlich Sportveranstaltungen und in Räumen mit Schankbetrieb musikalische Darbietungen jeder Art verboten. Die Beschränkungen an diesen Tagen gelten den ganzen Tag von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr. Dies gilt unbedingt zu beachten.