headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerwinter

Rathaus geschlossen

Das Rathaus bleibt am Freitag, den 02.01.2015 geschlossen.
Am Montag, den 05.01.2015 sind wir wieder für Sie da.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mitmachen und selbst Heimat gestalten

neueideenfuersallgaeu19122014Wettbewerb „Neue Ideen fürs Allgäu“ gestartet
Selbst Heimat gestalten... so lautet das Motto des Allgäuweiten Ideenwettbewerbs „Neue Ideen fürs Allgäu 2020“, der sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen, Vereine, Verbände, an Arbeitsgruppen, Städte und Gemeinden im bayerischen Allgäu richtet. Auch die Themen sind breit gefächert, denn es können Projekte aus dem Bereich Wirtschaft, Energie und Mobilität, aus Natur, Umwelt und Landwirtschaft, aus Soziales, Gesundheit und Demografie, aus Freizeit und Tourismus, aus Ortsentwicklung und Lebensqualität sowie aus Bildung, Kunst und Kultur eingereicht werden. Die besten Ideen werden mit Geld- und Sachpreisen in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro belohnt! Der Ideenwettbewerb ist ein Projekt der Lokalen Aktionsgruppen Regionalentwicklung Oberallgäu, bergaufland Ostallgäu, Kneippland Unterallgäu sowie Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee und wurde über das Förderprogramm LEADER 2007-2013 geförderten. Das Projektmanagement hat die Allgäu GmbH übernommen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2015. Ausführliche Hinweise und das Teilnahmeformular finden Sie unter www.neue-ideen-allgaeu.de. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und viele Einreichungen aus dem Oberallgäu!

Winterdienst

winterdienstVerordnung über die Sicherung der Gehwege im Winter

Jeder Grundstücksbesitzer ist dafür verantwortlich, dass die Gehwege und –flächen entlang seines Grundstücks in verkehrssicherem Zustand gehalten werden. Nach der gemeindlichen Satzung müssen hierzu die Gehbahnen bzw. Gehwege entlang der innerörtlichen Grundstücke

an Werktagen ab 07.00 Uhr
an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 08.00 Uhr

geräumt und gestreut werden. Die Sicherungsmaßnahmen sind bei fortgesetzter Schnee-, Reif- oder Eisglätte bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist. Wenn keine Gehwege vorhanden sind, ist auf der Fahrbahn ein 1 m breiter Streifen entlang des Grundstückes zu räumen.

Weiterlesen...

Lebkuchenaktion 2014 für Duracher Kinderhäuser und Schule abgeschlossen

Knapp 600 Lebkuchen in vier verschiedenen Motiven fanden an den letzten beiden Samstagen neue Besitzer. Liebe Mitbürger, vielen Dank für den Einkauf und die gewährte Unterstützung!
Zahlreiche großzügige Menschen haben weit mehr bezahlt als eigentlich angeschrieben stand und so haben wir den stolzen Betrag von 1.220 € erwirtschaften können. Besonders erfreulich ist, dass die Raiffeisenbank im Allgäuer Land 180 € spendet, so dass ein Gesamterlös von 1.400 € entsteht.
Dieser Betrag geht nun in vier Teilen a 350 € an die drei Duracher Kinderhäuser und den Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Durach.
Herzlichen Dank an alle Helfer, alle Verkäufer, alle Käufer und Unterstützer. Weder Kälte noch Schneetreiben konnten diesen großen Erfolg verhindern. Herzlichen Dank auch an die Bäckerei Reitberger. Dieser Betzigauer Traditionsbetrieb stellte Material, Backstube und fachliche Betreuung kostenlos und damit zum Wohl der Duracher Kinder zur Verfügung.
Übrigens: Ein kleiner Restbestand von 20 Lebkuchen wartet im Rathaus noch auf Käufer.

Sportlerehrung in Durach

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrte die Gemeinde Durach am vergangenen Donnerstagabend in der Aula der Grund –und Mittelschule Durach rund 55 erfolgreiche und verdiente Einzel –und Mannschaftssportler/innen verschiedenster Altersgruppen für Ihre erbrachten Leistungen in den Jahren 2013 und 2014. 1. Bürgermeister Gerhard Hock sprach den zu ehrenden Sportlerinnen und Sportlern während seinem Grußwort und der Ehrung höchste Anerkennung aus und zeigte sich über das zahlreiche Erscheinen der sportbegeisterten Bürger sehr erfreut. „Sport ist der Kitt der Gesellschaft. In Vereinen generell aber ganz besonders im Sport werden grundlegende Werte des Zusammenlebens und des gesellschaftlichen Miteinanders vermittelt.“

Weiterlesen...