headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headersommer

Ferienprogramm 2014

ferienprogramm2014Es ist wieder soweit: Sommer, Sonne, Ferienprogramm 2014.

Schon wieder ist ein Schuljahr zu Ende und alle freuen sich auf die großen Ferien. Die Vorfreude der Duracher Kinder ist durchaus berechtigt, denn die schönste Zeit des Jahres steht bevor. Endlich Ferien! Also ausschlafen, keine Hausaufgaben, einfach Sommer, Sonne, erste Sahne!
Und mit dem aktuellen Ferienprogramm werden die Ferien nochmals versüßt.
Im Vorfeld bedanken wir uns bei allen Akteuren, die sich die Zeit nehmen und sich dazu bereit erklärt haben, für unsere Kinder in den Ferien etwas auf die Beine zu stellen.
Jetzt wünschen wir viel Spaß beim Aussuchen und Mitmachen!

Ihr Ferienprogramm Team

Anmelde-Hotline: 0831/56119-23 oder -24

 

Wie geht es weiter mit dem Gasthof Adler?

adler16072014Der Gasthof Adler in Bodelsberg wurde 1991 von der Gemeinde Durach erworben. Die Gaststätte wurde über viele Jahre von Frau Anita Zobl sehr engagiert bewirtschaftet, ab Oktober 2013 pachtete Frau Annette Roth die Gaststätte. Zum 01.08.2014 wurde der Pachtvertrag von Frau Roth gekündigt.

Weiteres Vorgehen:
Die Gemeinde Durach ist an einer Weiterbewirtschaftung der Gaststätte interessiert und will sich mit den Bodelsberger Bürgern über mögliche Betreiberkonzepte unterhalten. Dazu soll eine Bürgerversammlung am 31. Juli, 20:00 Uhr, dienen. Hier wird auch das Beispiel Frauenzell vorgestellt.
In der Gemeinde Altusried, Ortsteil Frauenzell, bewirtschaftet seit ca. 4 Monaten eine Genossenschaft den Gasthof „Zur Traube“. Der 1. Vorstand der Genossenschaft, Wolfgang Krug aus Vorderbrennberg, wurde von uns zur Bürgerversammlung eingeladen. Er berichtet über die Idee, die Entwicklung, den Stand ihres genossenschaftlichen Vorhabens und die Akzeptanz in der Bürgerschaftuns.
Selbstverständlich sind Vorschläge zum Weiterbetrieb aus den Reihen der Bodelsberger Bürger sehr willkommen!

Verunkrautete Straßenränder

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sicher haben Sie bemerkt, dass die Gemeinde Durach dieses Jahr bezüglich der Säuberung der Straßenränder arg im Hintertreffen liegt. Wir hatten gehofft, eine neue Maschine einsetzen zu können. Leider klappt dies doch nicht so, wie erhofft, bzw. es wird sich noch verzögern. Nun gibt es Gott sei Dank fleißige Mitbürger, die selbst Hand anlegen und das Gras sowie die Kräuter in den Pflasterritzen vor ihrem Anwesen selbst entfernt haben. Vielen Dank dafür! Gerne belohnen wir Ihre Tatkraft. Machen Sie ein Bild vom Straßenabschnitt (gerne digital z. B. mit einer Handykamera, Ausdruck nicht notwendig), den sie gesäubert haben und bringen sie es ins Rathaus. Wir schenken Ihnen für ihren Fleiß eine Flasche Wein vom Bayerischen Bodensee! Bitte wenden Sie sich an Herrn Bühler, Ordnungsamt, Rathaus 1. OG, Zimmer 14.

Sackgasse bei Allgäuer Furnier- und Sperrholzhandel

sackgasseallgaeufurnier16072014Zur Erweiterung ihres Firmengeländes hat die Allgäuer Furnier- und Sperrholzhandel einen Teil der Karlsberger Straße erworben. Dadurch ist es in Zukunft möglich innerbetrieblich, z.B. mit dem Gabelstapler in die ebenfalls aus dem HÜCO – Grundstück erworbenen Hallen zu fahren.  Aus diesem Grund wurde bereits nördlich eine neue Zu- und Ausfahrtsmöglichkeit, sowie ein erforderlicher Wendehammer gebaut. Die sonstigen erforderlichen Umbauarbeiten an der Karlsberger Straße und den angrenzenden Gebäuden sind in vollem Gange.
Die mit der Gemeinde Durach vereinbarte Vollsperrung und Umwandlung in eine Sackgasse tritt ab Montag, den 21. Juli 2014 in Kraft. Ab diesem Tag kann die Karlsberger Straße von der südlichen Zufahrt (vom Gewerbegebiet Durach) bis zum neuen Tor und von der nördlichen Zufahrt (aus Richtung Feneberg Lebensmittelmarkt) bis auf Höhe Haupteingang noch mit PKW befahren und auch sonst genutzt werden. Das entsprechend gekennzeichnete Teilstück der Karlsberger Straße ist dann Firmengrundstück und für den gesamten privaten Verkehr, also auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Umfahrungsmöglichkeiten gibt es westlich über die B 309 und östlich entlang des Erweiterungsabschnitts des Seniorenzentrums Durach.

Feuerwerke

Aus gegebenem Anlass möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass das Abbrennen von Feuerwerken nach 22.00 Uhr grundsätzlich verboten ist. Sollten Feuerwerke geplant sein, müssen diese rechtzeitig (mind. 1 Woche vorher) schriftlich auf dem Ordnungsamt (Herr Bühler /Frau Glöckner) angezeigt werden. Erst nach Genehmigung darf ein Feuerwerk veranstaltet werden. Das Formular dazu finden Sie ab nächster Woche auf unserer Homepage. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund der Lärmbelästigung nicht jedes Feuerwerk genehmigen können.

Die nächsten Termine

26 Jul 2014

JUL
26

26.07.14 17:00 - 17:00
Förderverein Westafrika: Benefizkonzert mit Honky Tonk, Werner-von-Siemens-Str. 12

27 Jul 2014

JUL
27

27.07.14 00:00 - 00:00
Vfb Durach - Mini-WM

JUL
27

27.07.14 09:00 - 09:00
VfB Durach Mini-WM

28 Jul 2014

JUL
28

28.07.14 15:15 - 15:15
Teenager-Spätlesechor mit Udo Horeth im Seniorenzentrum