headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerherbst

headerfairtrade

Wasserzählerkarte Online

Das Ablesen des Wasserzählers zur Ermittlung des Jahresverbrauchs ist wieder fällig. Bis 30.11.2017 müssen die Zählerstände der Gemeinde Durach übermittelt werden.
Mit der Wasserzählerkarte Online bietet die Gemeinde Durach allen Bürgern die Möglichkeit den Wasserzählerstand selbst abzulesen und Online an die Gemeinde Durach zu übermitteln. Einen entsprechenden Link finden Sie auch unter der Rubrik „Wir für Sie“.
Bitte schicken Sie uns die Zählerstände nicht per E-Mail. Vielen Dank!

wasserzaehleronline


Eröffnung des Stegs über die Durach

stegwaldschenke27102017Am vergangenen Mittwoch konnten der neue Steg über die Durach sowie die Zuwegung und die in Teilen neue Treppe zur Waldkapelle eingeweiht werden. Mit dabei waren Mitarbeiter aus Verwaltung und Bauhof, Planer, ausführende Baufirmen, die Wirtsleute der Waldschenke sowie ein Vertreter des Landratsamtes Oberallgäu und einige Duracher Bürger. Mit dem Besitzwechsel der Waldschenke vor ca. 2 Jahren wurde offenbar, dass die lange Zeit geduldete Lösung, den Wanderweg zur Waldkapelle über den Besitz der Waldschenke zu führen, nicht mehr haltbar war. Deshalb wollten sowohl die neuen Besitzer, Fam. Richter, als auch die Gemeinde Durach eine Alternativlösung. Um mögliche Konflikte gar nicht entstehen zu lassen, ging die Gemeinde daran, eine nahe gelegene und nachvollziehbare Lösung zu erarbeiten. Möglich wurde dies durch die Abtretung eines Grundstücks seitens der  Fam. Richter. Nach der Planung durch das Planungsbüro Klinger, erfolgten die Klärung der Förderfrage mit dem Landratsamt und die Bauausführung durch die Firmen Freudling und Gast. Ebenso war der Bauhof der Gemeinde Durach eingebunden. Das Resultat ist eine gelungene Gemeinschaftsleistung! Nun hoffen die Gemeinde Durach auf viele Wanderer, die Weg, Steg und Treppe nutzen und die Waldschenke auf viele Gäste. Die Gemeinde Durach bedankt sich bei allen, die an Planung, Bau und Umsetzung des Vorhabens beteiligt waren und ist sich sicher, dass die Bürgerschaft mit dem neuen Weg zufrieden ist.


Umweltfreundlich, familienfreundlich und zukunftsweisend

E-Bike Förderprogramm des Energieteams der Gemeinde Durach, unterstützt von der Ulrich-Gschwender Stiftung
Rechtzeitig zum Duracher Marktsonntag veröffentlicht das Energieteam der Gemeinde Durach eine interessante Idee:
Bis zu 20 Duracher Familien werden beim Kauf eines Familien E-Bikes mit jeweils 100 € unterstützt! Finanziert werden diese 2.000 € Familienunterstützung zu jeweils 50 % aus dem Etat des Energieteams und der Ulrich-Gschwender-Stiftung. Ulrich Gschwender lobte die Idee als umweltfreundlich, familienfreundlich und zukunftsweisend und freut sich, das Energieteam unterstützen zu können.

Was ist zu beachten, wenn man diese Förderung in Anspruch nehmen will?

  • Wohnsitz in Durach
  • Unterstützt werden Familien, keine Einzelpersonen
  • Kauf des E-Bikes nach dem 08. Oktober 2017
  • Keine Unterstützung für E-Mountainbikes oder E-Rennräder
  • Vorlage der Rechnung in der Kasse der Gemeinde Durach, EG, Zimmer 3
  • Auszahlung der Förderung in Form einer Überweisung, wenn alle Voraussetzungen stimmen

 

Bildungsberatung kommt ab September 2017 nach Durach!

bildungsberatung13092017Um den Bürgerservice zu erweitern, bietet der Landkreis Oberallgäu in Kooperation mit der Oberallgäuer Volkshochschule ab September für die Gemeinde Durach Außensprechtage an. Bildungsberaterin Susanne Gendner, die sonst bei der Volkshochschule in Sonthofen für Bürger anzutreffen ist, gibt in den Räumlichkeiten des Rathauses Durach, Bahnhofstraße 1, Auskunft in allen Fragen rund um Aus- und Weiterbildung. Sie berät alle, die eine berufliche Fortbildung planen, nach längerer Pause wieder in den Beruf einsteigen oder einen Schulabschluss nachholen wollen, und hilft bei Praktikumssuche sowie bei Bewerbungen. Auch Senioren, die sich etwas zur ihrer Rente hinzuverdienen oder sich ehrenamtlich engagieren wollen, können die Beratung in Anspruch nehmen. Diese ist kostenlos und trägerneutral.
Der erste Außensprechtag findet am Donnerstag, den 28. September 2017 von 14 bis 16 Uhr statt. Weitere Termine zur gleichen Zeit sind der 26.Oktober und 30. November 2017. Der Raum wird im Eingangsbereich ausgeschrieben.
Um Wartezeiten und Terminüberschneidungen zu vermeiden, wird um eine telefonische Voranmeldung gebeten.

Susanne Gendner
Telefon: 08321/667350
Mobil: 0176/40442730
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos auch unter www.bildung-allgaeu.de
Flyer Bildungsberatung Oberallgäu


Blumenkästen gießen sich jetzt automatisch

blumenkästen08092017Die letzten Wochen haben unsere Mitarbeiter Bernd Born und Michael Ruppert vom Wasserwerk eine automatische Bewässerungsanlage für die Blumenkästen an der Füssener Straße installiert. Dazu mussten mehrere Hundert Löcher gebohrt werden und über 200 m Schlauch verlegt werden. Die Anlage ist eine enorme Arbeitserleichterung für unseren Bauhof. Die Blumen können in Zukunft per App gesteuert gegossen werden.